Mitgliedschaft

Die Aufgaben der Mitglieder

Die Mitglieder sollen sich bei den Treffen aktiv einbringen. Sie sollen ihr Wissen in Form von Workshops anbieten und neue, interessante Unternehmerinnen einladen, die vielleicht Mitglied werden oder zumindest die Gruppe bereichern. Mitglieder zahlen ihre Konsumation im Lokal selbst. Das Mitglied soll die monatlichen Treffen nur in Ausnahmefällen nicht besuchen. Nur so kann Vertrauen aufgebaut werden und die Unternehmerin weitervermittelt werden.

Voraussetzungen, um als Mitglied aufgenommen zu werden

Eine Unternehmerin wird von einem Mitglied zu einem Treffen eingeladen.

Sie besucht 2 Treffen und entscheidet danach, ob sie Mitglied werden möchte.

Voraussetzung: die Branche, in der die Unternehmerin arbeitet ist bei den FiBus (noch) nicht vertreten.

Wenn die Branche noch frei ist stellt sie einen Antrag auf Mitgliedschaft und stellt sich per Mail bei den Mitgliedern vor. Dieses Mail schickt sie an die Koordinatorin, die es an den Verteiler weiterleitet.

Die Mitglieder haben eine Woche Zeit, an die Koordinatorin etwaige Bedenken oder Einsprüche zu melden. Gibt es keine Bedenken oder Einsprüche, postet die Koordinatorin in der fb-Gruppe, dass die Antragstellerin als Mitglied aufgenommen wurde.

Kosten der Mitgliedschaft

Es wird ein kleiner Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft im Netzwerk eingehoben. Der Beitrag wird von der Kassiererin verwaltet und für Vorträge, Experten, Netzwerkveranstaltungen etc. verwendet. Bei einem Beitritt nach der Sommerpause (im August findet kein Treffen statt) beträgt der Beitrag 50% des Jahresbeitrages.